Liebe Wattrumer! 23.07.2018

Veröffentlicht am 23.07.2018 in Kommunales
 

Liebe Bürgerinnen,
liebe Bürger,


in der letzten Gemeinderatssitzung vom 14. Juni 2018 stimmte der Rat der Übernahme
der Wattenheimer Vereinsförderung durch die Ortsgemeinde für das Jahr 2018 zu. Die
Förderung erfolgt derart, dass ein Sockelbetrag i.H.v. 255 Euro zuzüglich 10 Euro je
jugendlichem Mitglied an den antragstellenden Verein ausgezahlt wird. Als jugendlich
zählen Personen bis einschließlich dem 17. Lebensjahr. Jugendliche, die in mehreren
Abteilungen eines Wattenheimer Vereins aktiv sind, werden nur einfach gezählt.
Entsprechende Haushaltsmittel werden in den Nachtragshaushalt eingestellt (höchstens
jedoch 5.000 Euro). Reichen die eingeplanten Mittel in Höhe von 5.000 Euro nicht aus,
werden diese, abzüglich der Sockelbeträge, auf die gemeldeten Jugendlichen verteilt.
Gefördert wird nur auf schriftlichen Antrag der Vereine. Dem Antrag müssen die Namen
der Jugendlichen beigefügt werden. Schriftliche Anträge können bis zum 15. August 2018
(Ausschlussfrist) beim Ortsbürgermeister eingereicht werden. Danach erfolgt die Prüfung
und ggf. die Auszahlung auf das Konto des antragstellenden Vereines.


Ich wünsche allen eine schöne Sommerzeit,
Ihr Ortsbürgermeister
Andreas Werle

 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.08.2018, 18:30 Uhr Ortsvereinssitzung
 

01.09.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr 2. Wattenheimer Kinderfest 2018
 

07.09.2018, 18:30 Uhr SPD - Boule Abend
Die Bevölkerung ist dazu recht herzlich eingeladen

18.09.2018, 18:30 Uhr Ortsvereinssitzung
 

06.11.2018, 18:30 Uhr Ortsvereinssitzung
 

11.12.2018, 18:30 Uhr Ortsvereinssitzung
 

15.01.2019, 18:30 Uhr Ortsvereinssitzung
 

Alle Termine

 

Vorstand der SPD OV-Wattenheim

SPD-Wattenheim im WEB

Arbeitsgemeinschaften

Bildergebnis für spd afa logo  Bildergebnis für spd 60  Bildergebnis für asf spd 

Wattenheims Zukunft gestalten

Landtagsabgeordnete Jaqueline Rauschkolb

Jusos vor Ort

Kreisverband Bad Dürkheim

Homepage

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:472034
Heute:16
Online:1