Liebe Wattrumer! 30.05.2018

Veröffentlicht am 30.05.2018 in Kommunales
 

Liebe Bürgerinnen,
liebe Bürger,


unser Gemeindearchiv Wattenheim in der Gemeindefesthalle benötigt Ihre Unterstützung.
Im folgenden einen Aufruf der Interessengemeinschaft Gemeindearchiv Wattenheim:
„Wir suchen kontinuierlich alte Aufnahmen vom Dorf und vom Leben im Dorf.
Aktuell hat uns Hans-Peter Armbrust die Originalleuchten des ehemaligen Pferdebespannten Leichenwagens überlassen. Leider gibt es vom Wagen selbst im Archiv derzeit keine Bilder, aber wir vermuten deren Existenz. Wenn Sie hierzu Ihre älteren Bilder durchsehen würden und dabei das gesuchte Foto finden sollten, wäre
das für uns eine kleine Sensation. Natürlich sind für uns auch andere Bilder von Interesse, ganuso wie ältere Unterlagen, Rechnungen und Dokumente, weil sie ein Bestandteil unserer Geschichte sind. Diese werden für unseren Bestand
eingescannt und stehen dann digital zur Verfügung.
Wie immer gilt – Sie erhalten die Originale schnellstmöglich wieder zurück oder Sie überlassen sie dem Archiv gänzlich.
Rufen Sie uns unter 0 63 56 / 60 86 89 6 (Carmen Reith) oder 0 63 56 / 98 91 73 4 (Boris Roudensky - tagsüber Anrufbeantworter) an, oder besuchen Sie uns im Archiv. Jeden Donnerstag - außer an Feiertagen - sind wir von 18-19 Uhr im 1. OG der Gemeindefesthalle (neben dem Bürgermeisterzimmer) erreichbar.“


Unterstützen Sie die Arbeit des Gemeindearchives Wattenheim,
Ihr Ortsbürgermeister
Andreas Werle

 

Termine

 

Vorstand der SPD OV-Wattenheim

Neuigkeiten aus dem Gemeinderat

 

Wattenheims Zukunft gestalten

Arbeitsgemeinschaften

Bildergebnis für spd afa logo  Bildergebnis für spd 60  Bildergebnis für asf spd 

Landtagsabgeordnete Jaqueline Rauschkolb

Kreisverband Bad Dürkheim

Homepage

WebsoziInfo-News

22.07.2019 18:29 Der Soziale Arbeitsmarkt ist das richtige Instrument
SPD-Fraktionsvizechefin Mast weist Kritik am Konzept des Sozialen Arbeitsmarktes zurück. Neue Zahlen belegten, dass das Instument der richtige Weg sei, um Langzeitarbeitslosen Perspektiven zu eröffnen. „Der Soziale Arbeitsmarkt entwickelt sich gut. Das zeigt, er ist das richtige Instrument um Arbeit statt Arbeitslosigkeit zu ermöglichen. Er eröffnet Menschen neue Perspektiven. Wir sind auf dem richtigen Weg. Das belegen

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:472034
Heute:11
Online:4